|
 OECC: Narizin  « Technik  « Scheibenwischer 
Print Version
---
|
|


 Home 
 Club Adressen 
 Termine 
 Inserate 
 Narizin 
   Technik 
     ORGA 
     Typenübersicht 
     Getriebe 
     - Zuordnung 
     Six Getriebe 1 
     Six Getriebe 2 
     Antriebsschwäche 
     Ein Traum 
     Motorrevision 2 
     Zahnersatz 
     Es tropft 
     Und ewig.. 
     Tryane II 
     AeroDyane 
     Abschleppen 
     Elektrik 
     Zündung 
     Lichtspiele 
     Laden 
     Kleinigkeiten 
     Reifen 
     Werkzeug 
     Bremsen 
     Scheibenwischer 
     Ventilspiel 
     Fahrgestell 
     Abblendlicht 
     Heizung 
     Schnauze 
     Startprobleme 
     El. Schrecken 
     Anzugsmom. 
     Federtöpfe 
     Ölsardine 
     Öl 
     Ente in Öl 
   Berichte 
   Geschichte 
   Info 
   Entstehung 
 Galerie 
 Web Links 
 Neues 
 Site Map 
 Kontakt 
 Impressum 

OECC: Narizin: Reparaturtips zur Zündung

Artikel aus OECC-Nachrichtenmagazin Nr. 243 (April 1994), Seite 28-30:

Deine Ente hat keinen? – dann braucht sie einen!

Welcher Entenfahrer kennt das nicht: Es regnet leicht. Scheibenwischer ein – der Scheibenwischer radiert ratternd über die Windschutzscheibe – Scheibenwischer aus – jetzt müsste man doch wieder wischen – Scheibenwischer ein – und so geht das weiter.

Abhilfe bringt hier nur ein Intervallschalter.

Die meisten als Zubehör käuflichen Intervallschalter sind wenig intelligent konstruiert. Bei manchen erfolgt die Einstellung mittels Drehregler – das ist unpraktisch, ein Stufenschalter ist besser. Und bei allen mir bekannten Intervallschaltern wird der serienmäßige Scheibenwischerschalter zum Ein- und Ausschalten weiterhin verwendet – auch nicht besonders schlau, könnte doch als kleinste Einstellung "AUS" und als grösste Stellung "dauernd EIN" vorgesehen sein!

Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit:

Einige Fahrzeuge, wie z.B. alle Citroen BX, haben serienmäßig eine Intervallschaltung mit einer fixen Intervallzeit eingebaut. Für solche Fahrzeuge gibt es als Zubehör ein programmierbares Intervallrelais (z.B. DODUCO Intervall Chip 3579 0010 0126). Dieses Relais läßt sich auch in der Ente einsetzen.

Am elegantesten läßt sich das Intervallrelais in einem 2CV special mit Drehknopf als Scheibenwischer- schalter einbauen: hier braucht man nicht einmal einen anderen Schalter. Für alle anderen Enten ist ein Umschalter mit 3 Stellungen erforderlich.

Wie aus dem Schaltplan ersichtlich ist, ist es auch nicht notwendig, den Kabelbaum zu ändern, es muß lediglich ein zusätzlicher Kabelstrang eingefügt werden.

Der Kabelstrang zum Scheibenwischerschalter wird abgezogen und in den Hohlraum hinter dem Armaturen-brett zurückgezogen – dieser Hohlraum ist am besten von der Batterieseite her zugänglich. Daran wird der neue Kabelstrang zum Relais angesteckt, ein Anschluß bleibt dabei frei.

Das Intervallrelais habe ich neben dem Blinkrelais (nach links schauend) befestigt. Das Relais hat zwar keine Befestigungsmöglichkeit, aber von Bosch gibt es passende Befestigungsklammern (werden leider nur gemeinsam mit Spezialrelais verkauft!).

Den Kabelstrang zum Intervallrelais habe ich parallel zu dem des Blinkrelais geführt: Vom Hohlraum hinter dem Armaturenbrett durch die Durchführung, am Blinkrelais vorbei und wieder zurück in den Hohlraum und dann weiter zum Scheibenwischerschalter.

Den Masseanschluß für das Intervallrelais habe ich zum Masseanschluß der Fernlichtkontrolle dazugehängt.

Zum Anschluß des neuen Kabelstranges kann man die Stecker des Originalkabelbaumes einfach abschneiden und die Kabeln mit Lusterklemmen verbinden. Auch am Schalter kann man die Kabel mit Lusterklemmen befestigen. – Aber schon bei dem Gedanken an eine Lusterklemme im Auto krampft sich mir der Magen zusammen! Und jeder Schnitt am Originalkabelbaum tut weh wie ein Schnitt in den Finger!

Es gibt dann auch noch die verschiedensten roten, blauen und gelben Stecker zum Aufquetschen – in sogenannten Autofachgeschäften, für Heimwerker und Sonntagsbastler. Mein Rat: Finger weg von solchem Material!

Wirklich empfehlen kann ich hier nur unisolierte 3mm-Rundstecker und Kupplungen zu verwenden. (Originalstecker und dazugehörige Gummihüllen sind vielleicht noch bei Citroen zu bekommen, eine große Auswahl an brauchbaren Steckern zu Aufpressen gibt’s bei Würth und AMP).

Für den Anschluß des Kabelstranges an das Intervallrelais sollte unbedingt eine Relaisfassung (z.B. von Hella oder Bosch) verwendet werden – bei 6 Kontakten ist die Verwechslungsgefahr schon recht groß!

Ist das Intervallrelais eingebaut und richtig angeschlossen, funktioniert es wie folgt: Schalter nach rechts schaltet den normalen Wischerbetrieb ein. Beim Ausschalten wischt der Wischer noch 2 mal weiter. Dies kommt daher, daß zum dauernden Einschalten des Scheibenwischers der Anschluß für das Wischen während des Scheibenwaschens verwendet wird.

Schalter nach links schaltet den Intervallbetrieb ein. Nach dem Einschalten der Zündung ist das Intervall zunächst einmal auf 6 Sekunden eingestellt. Zum Verändern der Intervallzeit wird der Wischer wieder ausgeschalten und nach der gewünschten Intervallzeit wieder eingeschalten. Damit ist das neue Intervall programmiert und bleibt bis zum neuerlichen Programmieren oder bis zum Ausschalten der Zündung eingestellt. Der Einstellbereich geht von 2 bis 45 Sekunden. Wird der Intervallbetrieb nach mehr als 45 Sekunden wieder eingeschalten, ändert sich das eingestellte Intervall nicht. Die Bedienung klingt vielleicht hier recht kompliziert, hat sich aber in der Praxis bewährt!

Wem das zweimalige Nachwischen nach dem Abschalten stört, der kann die folgende Schaltung verwenden:

Hier ist allerdings zusätzlich ein Umschaltrelais erforderlich. Den Anschluß einer Scheibenwaschpumpe habe ich strichliert eingezeichnet. Als kombinierter Wisch-Wasch-Schalter eignet sich am besten ein Blinkerschalter mit Lichthubenkontakt (z.B. zur Montage an der Lenksäule, gibt es von Hella oder Bosch).

Bei dieser Schaltung wird der Anschluß für die Scheibenwaschpumpe wie vorgesehen verwendet: bei Betätigung des Tasters wird sowohl die Pumpe als auch der Wischer eingeschalten. Nach Loslassen des Tasters wischt der Scheibenwischer noch zweimal.

Einen klaren Durchblick wünscht Euch

GERHARD.

«  ^  »

 Tipp

Print Version:
oben rechts,
|
| --- |
|
  Top   |   «  ^  »   |   Print Version   |   URL: http://www.oecc.org/Narizin/tech/intervall.php   |   Stand: 01.01.1970   |   © Hannes Hromadka   
|
| --- |

0.009 s Bearbeitungszeit, 0.001 s IT[X], 0.004 s Menu 3, Sprache = de